Severinsklösterchen errichtet Erweiterungsbau

Jährlich werden im Krankenhaus der Augustinerinnen rund 14.000 Patienten stationär und 20.000 ambulant behandelt. Um diesen auch zukünftig eine optimale Versorgung zu gewährleisten, haben auf dem Krankenhaus-Gelände vor kurzem weitere Baumaßnahmen begonnen. Zusätzlich zur Erweiterung und Modernisierung der Zentralen Notaufnahme wird das Südstadt-Krankenhaus einen Erweiterungsbau errichten.

Für diesen wird das bislang einstöckige Gebäude links neben dem Krankenhauseingang (Jakobstraße) um weitere fünf Etagen aufgestockt und somit an die Höhe der übrigen Gebäudeteile angepasst. Hier entsteht unter anderem auf einer Fläche von ca. 600m² eine neue Infektionsstation mit zwölf Betten. Diese verteilen sich auf neun Isolationszimmer mit speziellen Vorschleusen, die optimale Voraussetzungen zur Behandlung von Patienten mit Tuberkulose, HIV und anderen komplizierten Infektionen bieten. Außerdem werden in dem neuen Gebäudeteil zusätzliche Bettenkapazitäten geschaffen.