Schematische Zeichnung einer Lunge mit Krebszelle
Kontakt 0221 3308-0

Krankenhaus der Augustinerinnen – Severinsklösterchen
Jakobstraße 27-31
50678 Köln

Telefon 0221 3308-0
Fax 0221 3308-1005

Anfahrt

Lungenkrebszentrum Lindenthal/Südstadt

Bestmögliche Diagnostik und Behandlung bösartiger Tumore

Die Diagnose Lungenkrebs, auch Lungenkarzinom oder Bronchialkarzinom genannt, ist für viele Menschen ein schwerer Schlag. Umso wichtiger ist es, dass diese Personen bestmöglich beraten, behandelt und versorgt werden. Genau diesen Anspruch haben wir im Lungenkrebszentrum Lindenthal/Südstadt, im St. Hildegardis Krankenhaus und im Krankenhaus der Augustinerinnen in Köln. Mit der Eröffnung des Zentrums wurden die Lungenkrebs-Diagnostik sowie die Therapie bösartiger Tumore der Lunge und des Mittelfellraums noch stärker in den Fokus genommen. Durch die enge Vernetzung unserer auch ambulant tätigen Spezialisten ist ein interdisziplinärer Austausch stets und ohne längere Zeitverzögerung möglich. Gleichzeitig können wir dadurch eine besonders hohe Qualität der Behandlung gewährleisten. 

  • Lungenkrebs-Symptome

    Lange Zeit zeigen viele Patienten keine oder nur unspezifische Beschwerden, etwa Husten und Schmerzen in der Brust. Deshalb wird Lungenkrebs oft erst spät entdeckt. Aus diesem Grund ist unser Ziel im Lungenkrebszentrum Lindenthal/Südstadt, Lungenkarzinome bei Betroffenen auch in Zukunft frühestmöglich zu erkennen und die neuesten Methoden der Lungenkrebs-Therapie anbieten zu können. Deshalb werden unsere Diagnostik und unsere operative Technik stets auf dem modernsten Stand gehalten. Heißt: Aktuell und auch in Zukunft können im Lungenkrebszentrum Lindenthal/Südstadt selbst seltene Krankheitsbilder auf höchstem medizinischen Niveau diagnostiziert und behandelt werden.

  • Lungenkrebs-Diagnose

    Zum Behandlungsspektrum des Lungenkrebszentrums Lindenthal/Südstadt gehören bösartige Erkrankungen wie unter anderem nicht-kleinzellige und kleinzellige Lungenkarzinome, Rippenfellerkrankungen, Karzinoide sowie Metastasen anderer Primärtumore. Dabei können wir eine exzellente Diagnostik von Lungenkarzinomen dank einer interdisziplinären Zusammenarbeit der Thoraxchirurgie mit den beiden Kliniken für Pneumologie sowie unseren Kooperationspartnern gewährleisten. Die konkreten diagnostische Maßnahmen unseres Lungenkrebszentrums finden Sie hier.

     

  • Lungenkrebs-Behandlung

    Die Behandlung des Lungenkrebs erfolgt zunehmend individualisiert und entsprechend der genauen Beschreibung von Lokalisation, Ausbreitung, histologischer und genetischer Charakterisierung des Tumors. Eine Vielzahl von Behandlungsoptionen kommt in Betracht. Um die Patienten nach gestellter Diagnose möglichst gut behandeln zu können, wurden die Therapiemöglichkeiten im Lungenkrebszentrum Lindenthal/Südstadt um einige hochmoderne Operationsmethoden erweitert: Aktuell bieten wir nahezu das gesamte Spektrum der Thoraxchirurgie, beispielsweise gewebeschonende Manschettenresektionen und minimal-invasive Operationsverfahren in uniportaler VATS Technik an. Außerdem können wir folgende Eingriffe überwiegend minimalinvasiv durchführen:

    •    Lobektomie
    •    Segmentresektion
    •    Pneumonektomie
    •    Resektion mediastinaler Tumore
    •    Lungengewebeerhaltende Operationstechniken
    •    Erweiterte Resektionen inklusive Herzbeutel, Zwerchfell, Wirbelsäule
    •    Operative Therapien nach multimodalen Therapiekonzepten
    •    Resektion von Lungenmetastasen
    •    Radikale Resektion des Rippenfellkrebs
    •    Palliative Eingriffe (Resektionen, endoskopische Stent-Implantationen)

    Eine notwendige medikamentöse Therapie (Chemotherapie, Immuntherapie, gezielte Therapie) des Lungenkrebses kann sehr häufig ambulant bei niedergelassenen Onkologen durchgeführt werden. Unsere niedergelassenen onkologischen Kooperationspartner in Köln und Umgebung gewährleisten durch den engen Austausch im Netzwerk unseres Lungenkrebszentrums zeitnahe Termine zur Therapieplanung und -einleitung. Sollte es erforderlich sein, die Chemotherapie unter stationären Bedingungen durchzuführen, kann die Therapieeinleitung bei uns erfolgen. Eine alleinige oder begleitende Strahlentherapie wird ebenfalls ambulant über unsere Kooperationspartner angeboten. In manchen Fällen ist es notwendig, die Strahlentherapie noch während des stationären Aufenthaltes zu beginnen.

Lungenkrebszentrum_Lindenthal_Suedstadt_Team.jpg

Enge Vernetzung des Lungenkrebszentrums Lindenthal/Südstadt

Durch eine enge Vernetzung von Spezialisten und Therapeuten wird am Lungenkrebszentrum Lindenthal/Südstadt eine umfassende Betreuung auf bestmöglichem Niveau sichergestellt. Gewährleistet wird dies durch Pneumologen, Thoraxchirurgen, Onkologen, Strahlentherapeuten und Psychoonkologen. Des Weiteren stehen Krankenpfleger, Physiotherapeuten und Palliativmediziner bereit, die speziell für die Behandlung von Lungenkrebspatienten ausgebildet wurden. Dementsprechend berücksichtigen unsere Konzepte bei der Behandlung von Lungenkarzinomen selbstverständlich die neuesten diagnostischen und therapeutischen Methoden, die bei uns stets individuell abgestimmt werden, sowie die unterschiedlichen Bedürfnisse der jeweiligen Patienten.

Kompetente Ansprechpartner

Unsere Patienten erwartet im Lungenkrebszentrum Lindenthal/Südstadt ein freundliches, erfahrenes und interdisziplinäres Team, das Betroffenen für alle Fragen zum Thema Lungenkrebs einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite stellt. Und zwar zu jeder Zeit, im Herzen von Lindenthal und der Südstadt.