Kooperation mit Siemens: TEAMPLAY

Seit gut zwei Jahren arbeitet die Radiologie des Severinsklösterchens mit der Firma Siemens an der digitalen Plattform „Teamplay“. In dieser werden die Strahlenmengen aller Röntgen- und CT-Untersuchungen miteinander verglichen, Abweichungen zu nationalen Referenzwerten dargestellt und im Team besprochen. „Die Software ermöglicht uns, Fehlerquellen zu erkennen und diese zum Wohle unserer Patienten frühzeitig zu beheben“, erklärt Chefarzt Dr. med. Frank Schellhammer. Die Arbeit zahlt sich für die Patienten aus: Die allermeisten Untersuchungen der Abteilungen liegen unter den vorgegebenen Referenzwerten.
Nachdem die Testphase erfolgreich bestanden wurde, ist „Teamplay“ nun fester Bestandteil der radiologischen Fachabteilung. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Radiologie.