Neue Parkplätze für Storch und E-Autos

Das Krankenhaus investiert 2018 in neue Parkplätze. Geschäftsführer Gunnar Schneider, Chefarzt Prof. Dr. med. Jan Schmolling und Günter Leitner, 1. Stellvertretender Bezirksbürgermeister, (v.l.) freuen sich, dass Krankenhaus und Stadt eine gute Lösung für die Patienten des Severinsklösterchens gefunden haben.

Direkt vor dem Altbau an der Jakobstraße wird ein Teil der Grünfläche zur Parkfläche umgebaut. Hier entstehen zwei Storchenparkplätze für werdende Familien. Auf gleicher Höhe sollen weiterhin zwei Parkplätze für Elektroautos mit Ladestation gebaut werden. Dieses Projekt wird das Krankenhaus in Kooperation mit der Rhein-Energie angehen.
Außerdem werden die beiden Behindertenparkplätze, die sich bislang im hinteren Verlauf der Jakobstraße befinden, direkt vor den Krankenhauseingang verlegt.