Feierliche Einsegnung der neuen Kreißsäle

Damit in Zukunft noch mehr „echte Kölner“ zur Welt kommen können, hat das Severinsklösterchen in einen neuen Kreißsaalbereich investiert. Auf über 850m² sind sechs Kreißsäle, zwei Sectio-OPs sowie eine angeschlossene Schwangerenambulanz entstanden. Nach einer rund zehnmonatigen Bauzeit wurden die neuen Räumlichkeiten nun feierlich eingesegnet.
Die Geburtshilfe des Severinsklösterchens hat eine lange Tradition. 1923 kam hier das erste Kind zur Welt. Seitdem ist die Frauenklinik stetig gewachsen und zählt mit 1800 Geburten pro Jahr mittlerweile zu den größten geburtshilflichen Kliniken der Stadt Köln. Der neue Kreißsaalbereich wird wegweisend für die Weiterentwicklung der Geburtshilfe sein.