Ein Severin fürs Klösterchen

Nach langem Warten war es endlich soweit: Brings-Keyboarder Kai Engel und seine Frau Afra durften ihren kleinen Sohn in den Armen halten. Mit einer Größe von 51 Zentimetern und einem Gewicht von 3.325 Gramm erblickte der neue Kölner Anfang Januar im Severinsklösterchen das Licht der Welt. Passend zum Geburtsort ist auch der Name, den die Eltern für den Musiker-Nachwuchs ausgewählt haben: Severin, benannt nach dem Heiligen Severin, Schutzpatron der Stadt Köln.

Das gesamte Team der Geburtshilfe im Severinsklösterchen wünscht dem neuen Familienglück alles Gute!