Diagnostisches Leistungsspektrum erweitert

Die Computertomographie (CT) ist ein wichtiges Standbein der radiologischen Diagnostik. Moderne Computertomographen erlauben eine sehr hohe Detailgenauigkeit, von der alle klinischen Fachbereiche in großem Maße profitieren. Deshalb hat das Severinsklösterchen kürzlich in ein über 128-zeiliges CT der modernsten Bauart investiert, das sich u.a. durch eine hohe Geschwindigkeit auszeichnet. Die dadurch bedingten geringen Atemanhaltezeiten sind insbesondere für lungenkranke Patienten eine große Erleichterung. Außerdem kann mithilfe des neuen Computertomographen das menschliche Herz als ein ständig bewegtes Organ untersucht werden. Modernste Technik und Bildnachverarbeitung ermöglichen fortan eine exakte Diagnose bei minimaler Strahlenexposition.