Endoskopie

Untersuchung von Hohlorganen und Körperhöhlen

Mit Hilfe der Endoskopie können Hohlorgane und Körperhöhlen untersucht werden. In der Pneumologie führen wir die Spiegelung der Atemwege (Bronchoskopie) und der Pleurahöhle (Thorakoskopie) durch. In unserer Endoskopie-Abteilung stehen uns die modernsten Video-Bronchoskope zur Verfügung. Die Bronchoskopien werden üblicherweise mit einem flexiblen Gerät und in Lokalanästhesie durchgeführt, können aber auch bei bestimmten Fragestellungen in starrer Technik und in Allgemeinnarkose erfolgen. Wir führen Bronchoskopien sowohl ambulant als auch stationär durch.

Bronchoskopie

Mit Hilfe der Bronchoskopie können wir Veränderungen in den Atemwegen erkennen und untersuchen, unter Röntgendurchleuchtung Biopsien aus peripheren Lungenarealen entnehmen, Bronchialsekret zu mikrobiologischen Untersuchungen gewinnen und mit einer besonderen Technik (BAL) Bestandteile der Lungenbläschen analysieren.

Mit endobronchialem Ultraschall sind wir in der Lage, Lymphknoten oder Tumore jenseits der Atemwege zu identifizieren und zu biopsieren. Schließlich stehen uns verschiedene Methoden der interventionellen Bronchoskopie wie Argon-Plasma-Koagulation, Fremdkörperentfernung, Stent-Implantationen oder das Einbringen von Endobronchialventilen zur Verfügung (siehe interventionelle Bronchologie).

Unsere Endoskopieabteilung bietet folgende Untersuchungs- und Therapiemöglichkeiten an:

  • Bronchoskopie in flexibler und starrer Technik
  • Bronchoalveoläre Lavage
  • Transbronchiale Lungenbiopsien
  • Endobronchialer Ultraschall (EBUS)
  • Fremdkörperentfernung
  • Stent-Implantation
  • Argon-Plasma-Koagulation
  • Diagnostische und therapeutische Pleurapunktionen
  • Transthorakale Lungenbiopsien (Ultraschall- oder CT-gesteuert)
  • Pleuradrainagen
  • Pleurodese-Behandlungen
  • Thorakoskopien (in Kooperation mit der chirurgischen Abteilung unseres Hauses)

 

Zurück